Netto-Markt eröffnet

November 4, 2012

Badbergen jubelt – der lang ersehnte Nettomarkt hat am 30. Oktober 2012 seine Pforten geöffnet und präsentiert sich den Badberger Bürgern mit einem attraktiven und preiswerten Angebot. Das Warten hat sich gelohnt, ist doch nun sowohl die Auswahl als auch die Preiswürdigkeit gegenüber dem früheren Jibi-Markt wesentlich verbessert.
Es liegt nun an uns, diese Einkaufsmöglichkeit zu erhalten, indem wir unsere bisherigen Einkaufsgewohnheiten ändern und uns auf den Netto-Markt konzentieren. Aber auch die anderen ortsansässigen Einzelhändler verdienen es, mehr berücksichtigt zu werden. Das Angebot ist vielfältig, der Weg vom Nettomarkt zur Hauptstraße ist kurz und es sind reichlich Parkplätze vorhanden.
Nehmen Sie wahr, was vor Ort geboten wird !


Mit der Eröffnung des Marktes sollte erlaubt sein, auf die Vorgeschichte zurück zu blicken:
Seit mehreren Jahren zeichnete es sich für Fachleute schon ab, daß der Jibi-Markt nicht überleben würde. Lage, Größe und Management waren nicht geeignet, dem Markt zum Erfolg zu verhelfen. Als dies sich konkretisierte, kam das Angebot der Firma Bagge-Bau, ein kleines Zentrum mit einem größeren Supermarkt auf der Fläche des ehemaligen Hofs Henje zu errichten. Gegen erbitterten Widerstand aus der SPD setzte die CDU/FDP Gruppenfraktion den Beschluß für einen Bebauungsplan durch. Es folgten sehr lange Verhandlungen des Bauträgers mit Interessenten, die immer wieder an den unterschiedlichen Preisvorstellungen für die Pacht scheiterten. Es ist unserem damaligen Bürgermeister Werner Katzer zu verdanken, daß er mit unglaublicher Energie die denkbaren Partner immer wieder an den Verhandlungstisch brachte. Anfang September verkündete der Vertreter der Firma Bagge-Bau, daß die Verhandlungen weit gediehen seien und innerhalb weniger Wochen mit einem Abschluß gerechnet werden kann. Er nannte auch den voraussichtlichen Baubeginn mit Frühjahr 2012. Diese Nachricht wurde seitens der SPD als Wahlkampfgetöse abgetan, obwohl diese Mitteilung nicht vom Bürgermeister Katzer, sondern vom Bauträger kam.
Was die Kritiker offensichtlich nicht wissen ist die Tatsache, daß Konzerne wie Netto lange Entscheidungswege haben, um alle Details festzulegen, auch wenn die grundsätzliche Entscheidung gefallen ist. In diesem Fall mußten die ursprünglichen Planungen für den Markt geändert werden, weil Netto einen größeren Markt wollte als ursprünglich geplant. So etwas dauert eine gewisse Zeit und somit zeigt sich, daß der Anfang September 2011 avisierte Baubeginn Frühjahr 2012 fast eingehalten wurde. Glücklicherweise wurde sehr gut geplant und organisiert, so konnten die Badberger nun am 30. Oktober den Netto-Markt stürmen.

CDU Badbergen @facebook

Nachrichten CDU Niedersachsen

Termine CDU Niedersachsen